Einladung zur digitalen Veranstaltung
Kollateralschäden in der Willkommenskultur?
Fatale Nebenwirkungen des Krieges um die Ukraine
26. April 2022, 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

gerne möchten wir Sie zu unserer digitalen Veranstaltung „Kollateralschäden in der Willkommenskultur? Fatale Nebenwirkungen des Krieges um die Ukraine“ einladen.

26. April 2022, 18:00 Uhr bis 20.00 Uhr, live auf: https://lzpb-ua.mohr-live.de

Putins Angriffskrieg und seine Folgen beschäftigen aktuell Menschen auf der ganzen Welt, auch hier in Nordrhein-Westfalen spüren wir die Folgen des Krieges um die Ukraine. Die Geflüchteten, vor allem Frauen und Kinder, erfahren aktuell eine Welle der Solidarität. Und dennoch gibt es zahlreiche Berichte über Versuche die Situation der Menschen auszunutzen. Auch anti-slawischer Rassismus erlebt aktuell eine Renaissance. Dies sind nur einige wenige Beispiele für die Folgen des Angriffskrieges.

Der Krieg und die daraus resultierenden Fluchtbewegungen stellen unsere Gesellschaft vor die unterschiedlichsten Herausforderungen.

Darüber möchten wir uns in einem digitalen, interaktiven Veranstaltungsformat austauschen mit

  • Sergej Prokopkin,
    Jurist, Antidiskriminierungstrainer und Migrationsberater bei den „Neuen deutschen Medienmacher*innen“,
     
  • Anastasia A. Tikhomirova,
    Journalistin, Moderatorin und Redakteurin, Alumna des Marion-Gräfin-Dönhoff-Stipendiums der Internationalen Journalisten Programme 2021,
     
  • Olga Rosow,
    Ukrainische Einwanderin, Leiterin der Sozialabteilung der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf,
     
  • Dr. Norbert Reichel,
    Herausgeber des Internetmagazins Demokratischer Salon: Argumente zur historischen Bildung.

Wir würden uns freuen, Sie zu unserer digitalen Veranstaltung am 26. April 2022 begrüßen zu dürfen.

Mit besten Grüßen

Ihre Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen

Zum Herunterladen:

Flyer zur Veranstaltung